Wanzen

Die Wanzen (Heteroptera) sind Insekten und gehören zur Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera). Von den weltweit etwa 40.000 bekannten Arten leben in Europa zirka 1.000. Die Ordnung der Heteroptera verfügt über eine sehr hohe Formenvielfalt. Wanzen sind auch hinsichtlich ihrer Lebensweisen und Lebensräume sehr vielgestaltig. So gibt es Pflanzensauger, eine Reihe von räuberisch lebenden Arten aber auch Ektoparasiten, wie die Bettwanze. Sie finden sich in den verschiedensten Biotopen wie Wiesen, Waldränder und Wald bis hin zu menschlichen Wohnungen.
Nördliche Fruchwanze, Juli 2010

Baumwanzen (Pentatomidae)        W-Infos
Sie kommen weltweit mit etwa 6.000 Arten vor und zählen damit zu den artenreichsten Familien dieser Insektengruppe. In Europa sind 228 Arten und Unterarten vertreten, von denen ca. 70 in Mitteleuropa vorkommen.

Bodenwanzen oder Langwanze (Lygaeidae)    W-Info
Sie kommen weltweit vor, wobei mittlerweile über 4.000 Arten entdeckt wurden. In Europa sind sie mit über 400 Arten und Unterarten vertreten, wobei ca. 140 davon in Mitteleuropa vorkommen.

Die Blumenwanzen (Anthocoridae)    W-Info
Sind eine Familie der Wanzen. Weltweit sind etwa 600 Arten beschrieben, davon kommen 93 Arten und Unterarten in Europa vor, in Mitteleuropa sind es ca. 50 Arten.

Erdwanzen (Cydnidae)           W-Info
Sie kommen in Europa mit 65 Arten und Unterarten vor, in Mitteleuropa sind es ca. 18 Arten.

Feuerwanzen (Pyrrhocoridae)       W-Info
Weltweit gibt es über 400 Arten, davon kommen fünf Arten in Europa vor, von denen zwei aus der Gattung Pyrrhocoris in Mitteleuropa leben. Ihr Hauptverbreitungsgebiet befindet sich in den Tropen und Subtropen. Die Feuerwanzen werden im Volksmund oft fälschlicherweise als „Feuerkäfer“ oder "Franzosenkäfer" bezeichnet.

Glasflügelwanzen (Rhopalidae)     W-Info 
Diese Wanzen zeigen einen Glasglanz auf den Flügelmembranen. Auch der ledrige Flügelteil weist oft glasige Stellen auf.

Randwanzen oder Lederwanzen (Coreidae)        W-Info
Sie kommen weltweit vor, wobei mittlerweile über 1.800 Arten entdeckt wurden. In Europa sind sie mit 58 Arten und Unterarten vertreten, wobei ca. 27 davon in Mitteleuropa vorkommen.

Raubwanzen (Reduviidae)  W-Info
Sie sind weltweit mit etwa 7000 Arten verbreitet. Der deutsche Name weist auf ihre ausschliesslich räuberische Lebensweise hin. 

Rindenwanzen (Aradidae)  W-Info

Krummfühlerwanzen (Alydidae)     W-Info
Sie kommen weltweit mit ca. 250 Arten vor, von denen in Europa nur 10 und in Mitteleuropa nur die beiden Arten der Gattung Alydus beheimatet sind. Ihr Hauptverbreitungsgebiet sind die Tropen und Subtropen.

Schildwanzen (Scutelleridae)      W-info
Sie kommen weltweit mit etwa 500 Arten vor. In Europa sind 51 Arten vertreten


Sichelwanzen (Nabidae)    W-Info
Kennzeichnendes Merkmal dieser Insekten (Insecta) ist ihr sichelförmig gebogener Stechrüssel, als Nützling im Gartenbau von Bedeutung.

Stachelwanzen oder Kielwanze (Acanthosomatidae)   W-Info
Die Familie wird in drei Unterfamilien, Acanthosomatinae, Blaudusinae und Ditomotarsinae, von denen nur erstere in Europa vorkommt, unterteilt. Stachelwanzen kommen weltweit mit ca. 180 Arten vor. In Europa sind sie mit acht meist recht bunten Arten vertreten.


Stelzenwanzen (Berytidae)      W-Info
Die Familie der Stelzenwanzen, die nahe mit den Bodenwanzen (Lygaeidae) verwandt ist, besitzt sieben Gattungen.Stelzenwanzen sind schmale, stabförmige Insekten mit langen dünnen Beinen und Fühlern. In ihrer Erscheinung ähneln sie Mücken.

 Weichwanze oder Blindwanzen (Miridae)     W-Info
In Europa sind sie mit etwa 1.170 Arten und Unterarten vertreten. In Deutschland und Österreich sind etwa 400 Arten bekannt und weitere bisher noch nicht erkannte und unbeschriebene Arten zu erwarten.

Wasserwanzen (Nepomorpha)        W-Info
Die Wasserwanzen sind eine weltweit verbreitete Gruppe von Wanzenarten, die alle im Süsswasser leben. Sie verlassen das Wasser nur, wenn sie einen Ortswechsel vornehmen oder zur Überwinterung an Land gehen.